Get Adobe Flash player
Juni 2013  
    
Meistertitel waren stark umkämpft
Sasbacher Turner gut in Form/ Nur vier Akteure konnten den Titel verteidigen
    

Sasbach (rl)Sasbachs Turnerinnen und Turner zeigten auch beim 21. Volksbank-Pokal am Wochenende ihr außergewöhnliches Potential an den olympischen Geräten. Nur vier Akteure konnten ihren Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen. Im Wettkampf 1 musste der Vorjahressie-ger und Favorit Ansgar Sehlinger krankheits-bedingt passen. So lieferten sich die beiden Landesligaturner Jonas Muschter und Markus Gutenkunst einen spannenden Zweikampf, an dem am Schluss beide als Sieger auf dem Treppchen standen (31,9 Punkten). Eng ging es auch im Wettkampf 3 her. Landeskader-Turner Johannes Kühner Turner ließ besonders am Reck, Pau-schenpferd und Barren sein Talent aufblitzen. Kühner (43,6) verteidigte seinen Titel knapp vor dem vier Jahre älteren Johannes Kohlmann (43,1). Klare Verhältnisse herrschten im Wett-kampf 3 vor. Viktor Kohlmann (64,4) holte sich Pokal und Goldmedaille vor Nicolas Spin-ner (58,9) und Thomas Helzer (55,3). Erstma-lig aufs oberste Treppchen bei den Vereins-meisterschaften schaffte es Marvin Bojko (82,5). Mit nur einem Zehntel Rückstand folg-te Jakob Madlinger (82,4). Bronze gab`s für Nils Güttinger (78) und Rang viert erturnte Anton Meling (72,3). David Kaiser (86,7)verteidigte souverän seinen Vorjahrestitel im Wettkampf 5. Die Vi-zemeisterschaft erkämpfte sich Marco Strack (83,4), während Luis Finkenbeiner (79,4) sich über Bronze freuen konnte. Adrian Kauer (86,9) heißt der alte und neue Meister im Wettkampf 6. Lukas Lejs (83,5) unterstich mit der Silbermedaille, dass seine Leistungskurve steil nach oben steigt. Die Bronzemedaille erging wie im Vorjahr an Alexander Kohlmann (76,3), während David Pfliehinger (75) Platz vier erkämpfte. Felix Kunstmann (78,6) setzte sich im Wettkampf 7 durch, vor Aaron Cazzonelli (77,5), Elias Schindler (76,6) und Luis Weiß (73,2). Eng beieinander lagen die Neulinge im Wettkampf 8. Das Rennen machte Simon Letzin (47). Silber ging an Markus Hättig (46,3) und Bronze an Justus Fischer (46). In der „Königsklasse“ der Turnerin-nen, dem Wettkampf 9, konnte sich wiederholt Katrin Ehmann (57,75) durchsetzen. Platz zwei erzielte Evelyn Ziborius (56,9), Platz drei Sandra Ehmann (56,0), Platz vier Janine Ger-ber (54,8) und Rang fünf Joelle Gebhardt (54,55). Evelyn Gosniz (56,6) heißt das Gold-mädel im Wettkampf 10. Katherina Schneider (54,15) versilberte sich ihre Meisterschaft wie im Vorjahr, während sich Lea Klumpp (51,55) mit Bronzeplatz diesmal um einen Rang verbesserte. Ihr folgte Philippa Seiler (50,05) auf Platz vier. Ihr erstes Gold erturnte im Wettkampf 11 Maria Kühner (44,95) mit dem minimalsten Abstand von 0,05 Punkten vor Anna Schneider (44,9). Die Favoritin Amelie Huber (11,85) konnte krankheitsbedingt nur ein Gerät be-streiten und kam somit auf Platz drei. Im Wettkampf 12 heißt die neu Meisterin Leonie Rögner (45,2), vor Irma Wehberg (44,85), Janika Hofer (43,25), Alice Ziborius (41,45), Alina Kühn (40,3) und Ronja Kästle (38,55)
    
      

    

DIE MEDAILLENGEWINNER des 21. Volksbank-Pokals des TV Sasbach mit dem Vorsitzenden Franz Vierling und Oberturnwartin Simone Maurath. Foto: Roland Leppert
    
      
    
DIE POKALGEWINNER des 21. Volksbank-Pokals des TV Sasbach mit dem Vorsitzenden Franz Vierling und Oberturnwartin Simone Maurath. Foto: Roland Leppert     
      
    
LANDESKADER-TURNER JOHANNES KÜHNER auf dem Weg zur Titelverteidigung. Foto: Roland Leppert

Nächste Veranstaltungen

Fr, 10. Sep. 19:00
Mitgliederversammlung 2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.