• IMG_8280.JPG
  • IMG_8157_2.JPG
  • IMG_8045.JPG
  • 2017-Voba-Jungs-k.JPG
  • IMG_6668.JPG
  • IMG_7538.JPG
  • 2018-Voba-Pokal-Mdchen-k.jpg
  • IMG_7545.JPG
  • Verbandsliga-Finale-2019-Bild-2.jpg
  • IMG_8290.JPG
  • 2017-Toba-13.jpg
  • IMG_6577.JPG
  • IMG_7587.JPG
  • IMG_7899.JPG
  • 2017-Voba-Mdchen-k.JPG
  • IMG_7592.JPG
  • 2017-Toba-8.jpg
  • 2018-Voba-Pokal-Jungs-k.jpg
  • IMG_6860.JPG
  • 2017-Toba-10.jpg

Branchenprimus qualifiziert sich für das Oberschulamtsfinale/ 24. Kreissieg für die Sophie-von-Harderschule
    
Sasbacher Schülerturner setzen
Erfolgsmärchen fort     

Sasbach (rl). Kaum hatten die Lenderdörfler mit 97 Medaillenplätze ihre Jahresbilanz für 2007 gezogen, rollt der Sasbacher Erfolgszug zum Jahresauftakt weiter in der Medaillenspur. Denn mit zwei Siegen, einem zweiten und einem dritten Platz führten die Medaillensammler aus Sasbach beim Kreisfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Niederschopfheim einmal mehr das Feld an. Besonders der Branchenprimus, die Sophie-von-Harderschule, konnte mit seinem 24 Kreissieg überzeugen. Das Erfolgsmärchen scheint für die Sasbacher Grund- und Hauptschule kein Ende zu nehmen, die mit einer zweiten Mannschaft auch noch Platz drei erzielte.
Auch auf Realschul- und Gymnasialebene waren die Sasbacher Farben auf dem Siegertreppchen zu finden. Mit Platz eins qualifizierten sich die Turner der Heimschule Lender für das Oberschulamtsfinale ebenso, wie das Team der Robert-Schuman-Realschule Achern mit Rang zwei.
Für den Titelverteidiger Sophie-von-Harderschule zählte im Kreisfinale nur Platz eins, um das Schuljahresziel Oberschulamtssieg und damit die Qualifikation für das Landesfinale Baden-Württemberg, zu erreichen. Mit 170,3 Punkten haben Viktor Kohlmann, Benedict Hils, Johannes Kohlmann, Marius Glaser und Mike Meier ihr erstes Etappenziel erreicht. Sie konnten die Grund- und Hauptschule Gengenbach mit 167,1 Punkten hinter sich lassen. Dass der Blick in der Sasbacher Grund- und Hauptschule weit über das laufende Schuljahr hinausgeht, verdeutlicht die Reservemannschaft, die sich in Niederschopfheim mit 153,15 Punkten schon auf Platz drei behaupten konnte. Diesen Achtungserfolg erturnten Timo Baust, Nikolas Spinner, Sören Grundmann, Thomas Helzer und Marvin Braun.
Einen deutlichen Sieg konnten auch die Turner der Heimschule Lender landen. Max Hahn, Arvin Nesselhauf, Florian Michel (alle TV Oberachern) und Sören Schönle (TV Sasbach) setzten sich mit 172,4 Punkten gegenüber der Robert-Schuman-Realschule Achern durch. Die Realschüler Raphael Bäuerle, David Schmidt (beide TV Oberachern), Simon Walther, Thomas Stengler und Nikolai Bühler (alle TV Sasbach) qualifizierten sich mit 165,8 Punkten, wie die Lenderschüler für das Oberschulamtsfinale am 14.02. in Spaichingen. Ihnen folgte auf Platz drei die Realschule Friesenheim mit 165,5 Punkten und das Gymnasium Achern mit 163,4 Punkten.
In Spaichingen werden die Karten neu gemischt. Die erfolgreichen Schulen aus Achern und Sasbach werden sich mit den besten Schulen aus Freiburg, Rottweil und der Bodenseeregion messen. Nur der Sieger wird dann ins Landesfinale Baden-Württemberg einziehen. Die Sophie-von-Harderschüler reisen als Titelverteidiger nach Spaichingen und wollen zum 21. Mal die Nummer eins in Südbaden werden. Ein schweres Unterfangen, das dem dreifachen Landessieger allerdings zuzutrauen ist.     


    

Foto: DER BRANCHENPRIMUS Sophie-von-Harderschule erturnte den 24 Kreissieg.
V. li. Nikolas Spinner, Bendedict Hils, Viktor Kohlmann, Timo Baust, Marvin Braun, Mike Meier, Thomas Helzer, Marius Glaser, Sören Grundmann und Johannes Kohlmann.                   
Foto: rl

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.