• IMG_7587.JPG
  • IMG_7592.JPG
  • IMG_8290.JPG
  • 2017-Voba-Mdchen-k.JPG
  • IMG_7538.JPG
  • IMG_8045.JPG
  • 2018-Voba-Pokal-Jungs-k.jpg
  • IMG_8280.JPG
  • 2017-Voba-Jungs-k.JPG
  • IMG_7545.JPG
  • 2017-Toba-13.jpg
  • IMG_8157_2.JPG
  • IMG_6745.JPG
  • 2017-Toba-10.jpg
  • IMG_8100.JPG
  • IMG_7969.JPG
  • IMG_6668.JPG
  • Verbandsliga-Finale-2019-Bild-2.jpg
  • Schlussbild.jpg
  • IMG_6577.JPG

                                                                                                         Dezember 2012
“Jugend trainiert für Olympia“
Sasbacher Turner auf dem Treppchen
Die Turner des TV Sasbach starteten für sechs Schulen

Sasbach (rl).)Die Sasbacher Turner waren für ihre Schulen beim Kreisfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Lahr einmal mehr eine Macht. Denn zwei Teams konnten sich auf dem obersten Treppchen platzieren und insgesamt vier Schulmannschaften für das Oberschulamtsfinale Freiburg qualifizieren. Für das Oberschulamtsfinale konnte sich im Wettkampf I das Team des Gymnasiums Achern (189,5 Punkten) mit Platz eins qualifizieren. In der Mannschaft turnten vom TV Sasbach die Brüder Viktor und Johannes Kohlmann. Im Wettkampf V, der Grundschulen, hatten von 13 teilnehmenden Schulen gleich acht Teams Chancen auf den Titel, wie auch das Ergebnis bestätigte. Für diese einmalige Spannung sorgen vor allem die Turner aus dem Sasbacher Talent-Schuppen, die auf fünf Schulen verteilt, für ihre jeweilige Schule um den Einzug ins Oberschulamtsfinale kämpften. Mit einer kleinen Überraschung turnte die Grund- und Werkrealschule Achern mit 160,3 Punkten an die Spitze. Mit David Kaiser (54,7) und Noah Rösch (52,7) - beide TV Sasbach - und Delil Balaban (52,4), Loris Raimondo (50,8) und Jannis Hund (50,8) - alle TV Achern - war diese Mannschaft am stärksten besetzt. Die Freie Evangelische Schule Lahr folgte mit 157,6 Punkten auf Rang zwei, vor der Grundschule Altenheim (155,8). Eine erfolgreiche Premiere in diesem Schul-wettbewerb feierten neben der Grundschule Achern, die Grund- und Werkrealschule Fautenbach/ Öns-bach. Felix Kunstmann (52), Aaron Cazzonelli (50,6), Louis Zink (48,9), Elias Schindler (48,6) und Luis Weiß (46,1) - alle TV Sasbach - erturnten mit 152,7 Punkten Rang vier und die Qualifikation für das Oberschulamtsfinale in Löffingen. Der 25fache Kreisfinalsieger Sophie-von-Harderschule turnte erstmals mit Platz fünf und 152,6 Punkte am Treppchen vorbei. Das jüngste Team im Wettbewerb, das den kurzfristig verletzten Anton Meling ersetzen musste, kämpfte mit ihren Möglichkeiten und schaffte mit Lukas Lejs (52,4), Luis Finkenbeiner (50,8), Alexander Kohlmann (48,9) und die beiden Neulinge und Erstklässler Simon Letzin (43,6) und Maximilian Gill (40,4) gerade noch den Sprung ins Oberschulamtsfinale. Richtig Pech hatte allerdings das Team der Antoniusschule Oberachern, die mit ihrem herausragenden Turner Marco Strack (51,4) vom TV Sasbach, mit 152 Punkten und Rang sechs die Qualifikation um eine Platzierung verfehlten. Die Grundschule Sasbachried setzte bei ihrer Premiere ein dickes Ausrufezeichen. Mit 151 Punkten und Platz acht, waren Adrian Kauer (54,2) als drittbester Einzelturner, David Pfliehinger (48,7) und Levin Chioffi (48,1) den etablierten Schulen sehr dicht auf den Fersen. Für die nächsten Jahre ist mit den jungen Mannschaften aus Sasbach, Sasbachried und Fautenbach/Önsbach besonders zu rechnen, da die Konkurrenten die Altersgrenze überschreiten werden.

Foto:VIER TEAMS IM OBERSCHULAMTSFINLAE: Sasbachs Turner waren bei „Jugend trainiert für Olympia“ wieder erfolgreich. Foto: Leppert

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.